Geschichte der Schuhmacherei Götzke

  • Die Schuhmacherei Götzke wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Hermann Volkmann gegründet. Die Schuhmacherei befand sich zunächst in einem Hinterhof in der Carl-Bertelsmann-Straße in Gütersloh.
  • Anfang der 1930er Jahre bezog die Schuhmacherei einen Neubau in der Oststraße.
  • 1938 erwarb sein Sohn Ernst den Meisterbrief.
  • Nach dem Tod von Hermann Volkmann 1959 hat sein Sohn Ernst den Betrieb alleine weitergeführt.
  • Am 1.7.66 hat der frischgebackene Schuhmachermeister Gerhard Götzke den Betrieb übernommen.
  • Am 1.11.1996 ist der Betrieb in das neue Ladengeschäft an der Carl-Bertelsmann-Straße gezogen.
  • Zum 1.1.2007 wurde die Schuhmacherei an Gerd Götzke übergeben.
  • Am 24.04.2011 ist Gerhard Götzke nach schwerer Krankheit verstorben.